Das Motto "Wechsel wirkt" - Erneuerbare Energie und Energieeffizienz für das Steirische Wechselland zieht sich nach wie vor wie ein roter Faden durch die Energieregion Wechselland.

 

 

Der "Wechsel" bezieht sich dabei auf den Wechsel von einer fossilen/atomaren zur erneuerbaren Energieversorgung, weiter auf den Wechsel zu einer verstärkten Energieeffizienz, begleitet von starken Bemühungen um Bewusstseinsbildung, Information und Beteiligung der Bevölkerung. Damit wird man dem Ziel einer energieunabhängigen Region immer näher kommen. So wird die regionale Wertschöpfung erhöht, der Kaufkraftabfluss verringert und man trägt zur Erreichung der Ziele der Klima- und Energieregion bei.

Die stärkere Einbindung von Wirtschaftsbetrieben der Region ist ein besonderes Anliegen, da der Bevölkerung vor Ort gezeigt werden soll, welche Chancen und Möglichkeiten vorhanden sind.

 

 

 

         übergeordnete Ziele der Energieregion Wechselland von 2017 bis 2020

  • weiterer Ausbau der PV-Leistung auf rund 1.400kWp
  • weiterer Ausbau der Nahwärme-Heizzentralen und Mikronetze um rund 1 MW
  • nahezu flächendeckende Umstellung auf LED im Straßenbeleuchtungsbereich bzw. Einsparung von elektrischer Energie von rund 500.000 kWh/Jahr
  • Ausbau der finanziellen Möglichkeiten der regionalen Energie- und Klimafonds
  • Einsparungen von mindestens 15 % in den Bereichen Strom und Wärme in der Region (ausgehend vom Ist - Stand 2011).
  • Bewusstseinsbildung und Verhaltensänderung
  • erhöhte Versorgungssicherheit/Eigenständigkeit